Kontakt

Geschäftsstelle Gaby Bayer-Ortmanns Grenzstraße 31a 52134 Herzogenrath T 02406-1888 F 02406-1885 kontakt@vck.de

Studienreise 2020

17. bis 22. August 2020: Leipzig-Erfurt-Naumburg und Zeitgenössische Glasmalerei

Im letzten Jahr haben wir eine beeindruckende Reise unternommen nach Halle und Magdeburg, zum Bauhaus nach Dessau und zu Dorfkirchen mit moderner Glasmalerei. Einen Tag nach unserer Rückkehr geschah der Anschlag in Halle gegen die Synagoge. Diese Tat mit ihrem tödlichen antisemitischen Hass lässt mich erst recht unsere Reise nicht vergessen.

Bestimmt und bedrückt sind wir alle in den letzten Monaten im persönlichen und im öffentlichen Leben durch die Corona-Pandemie. Wir möchten dennoch eine Reise wagen, eine ähnliche Reise, unter den Bedingungen der Corona-Vorsorge. Auch wenn unter Umständen kurzfristige Änderungen nötig werden, planen wir zuversichtlich folgende Ideen weiter aus:

Leipzig - Messestadt, Stadt der Musik, Stadt des Montagsgebetes: Wir beginnen mit einem Stadtrundgang. Wir besuchen u.a. die neue katholische Propstei-Kirche St. Trinitatis, ein umstrittener Bau der Kirchenbau-Moderne; die Thomas-Kirche, der Wirkungsort von Johann Sebastian Bach und die Liebfrauenkirche, die Kirche des Leipziger Oratoriums, eine Rudolf-Schwaz Kirche mit Fenstern von Anton Wendling.

Erfurt – Bischofsstadt, Stadt des Mönchs Martin Luther: Bei der Altstadtführung kommen wir zum Augustiner-kloster, dem Kloster des Mönchs Martin Luther. Wir besuchen das Museum Alte Synagoge. Der Tag endet mit der Führung durch den Dom St. Marien und der Kirche St. Severi auf dem Domberg.

Naumburg – 1000 jährige Domstadt: ganz in der Nähe unserem Wohnort Bad Kösen liegt Naumburg. Durch den gotische Dom St. Peter und Paul mit den Plastiken des Naumburger Meisters und auch modernen Glasmalereien von Neo Rauch und Thomas Kuzio werden wir geführt. In der Nähe liegt auch das Zisterzienser-Kloster Schulpforta, das wir besuchen. An diesem Tag fahren wir weiter nach Freyburg ins Unstrut-Tal. Nach der Führung durch die Stadtkirche St. Marien haben wir uns den Unstrut-Wein bei einer Weinprobe sicher verdient.

Zeitgenössischen Glasmalereien: An einem Tag wird Dr. Holger Brülls, Denkmalpfleger beim Landesamt in Halle, uns wieder zu Kirchen mit modernen Glasmalereien führen. Er hat „Lichtungen“ initiiert, zeitgenössische Glasmalereien in Dorfkirchen. Bei der Hin- und Rückreise planen wir einen Zwischenaufenthalt ein in Mülhausen, der Stadt des Reformators Thomas Müntzer, mit einer sehenswerten geschlossenen Altstadt und in Bad Frankenhausen mit dem Bauernkriegs-Panorama des Leipziger Malers Werner Tübke.

Gaby Bayer-Ortmanns und ich freuen uns, wenn wir diese Reise mit Ihnen unternehmen können.

Wolfgang Bußler

Zurück