Kontakt

Geschäftsstelle Gaby Bayer-Ortmanns Grenzstraße 31a 52134 Herzogenrath T 02406-1888 F 02406-1885 kontakt@vck.de

Jahresplan 2020: Die für 17. - 22. August 2020 geplante Studienreise ist weiter in Vorbereitung.

Liebe Mitglieder des Vereins für Christliche Kunst,

die Pandemie verändert unseren Alltag auf unabsehbare Zeit. Das betrifft natürlich auch das Leben des Vereins für christliche Kunst. So mussten wir Veranstaltungen absagen, die mit viel Mühe vorbereitet worden waren.  

Am 11.5. haben wir uns im Vorstand getroffen, um Zukunftsperspektiven für unseren Verein zu finden. Uns ist bewusst, dass dies nur in kleinen Schritten möglich sein wird. Wir hoffen, einige Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können. Je nach Möglichkeit sollen einige Angebote in kleinere Maßnahmen überführt werden, die den hygienischen Vorschriften und den Abstandregelungen entsprechen.

Halten Sie bitte in jedem Fall den Termin der Herbsttagung am 24.10.2020 fest, auch wenn wir wahrscheinlich die ursprüngliche Planung, uns in Kalkar/Kleve zu treffen, nicht verwirklichen können. Wir suchen jetzt schon nach Alternativen zur Durchführung der Herbsttagung, auf der ja auch die jährliche Mitgliederversammlung abgehalten werden soll.

Die aktuellen Regelungen lassen die Möglichkeit zu, die Studienreise (17. bis 22.08.2020 Erfurt, Leipzig, Harz, „Stadterkundung und moderne Glasfenster“) weiter zu planen. Dazu ergeht an die Interessenten eine digitale bzw. postalische Trend-Abfrage. Nähere Informationen können Sie bei der Geschäftsstelle nachfragen.

An dieser Stelle informiere ich gerne über die Tätigkeit einer kleinen Gruppe unseres VCK: Unter Leitung unseres Schriftführers Dominik Meiering und unter Mitwirkung Birgitt Caspers und Albert Gerhards entsteht unsere nächste Vereinsgabe „Kunst öffnet“, ein Buch, das Menschen einen Zugang zur Gegenwartskunst und ihrer Spiritualität eröffnen soll. Die Vereinsgabe wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 erscheinen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gottes Segen in diesen so besonderen Zeiten.

Ihr

Prälat Josef Sauerborn

 

 

 

URSPRÜNGLICHER Jahresplan als Download

Zurück