Lüttich III:

wieder als Kooperations-Veranstaltung mit dem Bildungswerk St. Willibrord Herzogenrath-Merkstein war diese 3. Tages-Exkursion geplant

- diesmal mit dem Schwerpunkt „Zentrum und Osten der Altstadt“, d.h. im wesentlichen der Bereich des Marktplatzes sowie der Straßenzüge „Hors Château“ und „Féronstrée“ mit Besichtigung verschiedener herausragender Bauten (St. Dionysius, ehem. fürstbischöflicher Palast, Rathaus, St. Bartholomäus, ehem. Minoritenkloster). Darüber hinaus wurde diesmal ein besonderer, nämlich städtebaulicher Akzent gesetzt: Ein Höhepunkt des Tages war die Besichtigung des berühmten Taufbeckens in St. Bartholomäus bilden, das zu Beginn des 12. Jahrhunderts in Messing gegossen wurde. Die Durchführung lag wie bei den beiden Vorgängerveranstaltungen wieder bei Beiratsmitglied Clemens M.M. Bayer.

Zurück