Jugendpastorales Zentrum in Köln

Trotz Sturmwarnungen kamen doch ein paar Interessierte zum Baustellenbesuch des CRUX nach Köln.

Inhaltlich eingeführt durch die theologische Mitarbeiterin bei CRUX, Frau Miriam Rossello, die per Powerpoint das Konzept darstellte und durch den Architekten des Bauvorhabens, Herrn Kratzheller, der uns den (ursprünglichen) Bau und die geplanten baulichen Veränderungen erläuterte, sind wir durch die Baustelle gegangen und konnten vor Ort sich aufdrängende Fragen stellen. In etwa anderthalb bis zwei Jahren werden die Maßnahmen beendet sein; gerne werden wir dann wieder kommen. Bis dahin gilt unser Wunsch: VIEL GEDULD und GOTTES SEGEN!

Zurück