Freier Einblick in Alt-St. Alban

Sonst ist die Bruder Konrad-Kapelle verschlossen und auch Alt-St. Alban ist nur durch eine Gitterabsperrung einsehbar.

Zur Regionaleranstaltung war natürlich der Eintritt möglich, der auch Passanten einlud, einen "freien Durchblick" zu genießen. Beiratsmitglied Erzdiözesanbaumeister Martin Struck erläuterte die Architektur und Wandlung des gesamten Baukomplexes.

Zurück